Samstag, 3. März 2018

Johannes-Evangelium im Test * Teil 5/5

Hallo, liebe kreative Bibelfreunde

Wie die Zeit vergeht... es ist bereits März und wir sind beim fünften und letzten Teil meiner kleinen "Johannes-Evangelium Testreihe" angelangt. 

Ich bin das Licht für die Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Dunkelheit umherirren, sondern er hat das Licht, das ihn zum Leben führt.
Johannes 8.12


Mein Fazit 
Vor dieser Experimentierrunde mit dem Grossdruck Johannes-Evangelium habe ich nur in der NLB Journaling Bible gestaltet. Ich habe somit automatisch einen Vergleich der beiden Bücher gemacht und bin für mich persönlich zu folgendem Schluss gekommen.
Vorteil des Johannes-Evangeliums ist eindeutig das Gewicht. Als handliche und leichte (für mich) Urlaubsvariante finde ich es super. Das Papier ist erst etwas ungewohnt, eignet sich aber prima und lässt kaum was durchdrücken! Was mir einwenig fehlte, was das "ganz weisse Weiss" der BAJ Bibel und was ich vermisste war der breite Rand. Dieser ist in der BAJ Bibel absichtlich viel breiter, eben weil er zum Gestalten gedacht ist. Beim Johannes-Evangelium ist da etwas weniger Platz, aber als ich meine Layouts etwas angepasst habe, klappte das gut. Kurz, für mich ist das Grossdruck Johannes-Evangelium eine prima Abwechslung zur BAJ und vor allem eine tolle Reisevariante.

Geschenkideen
Beim Basteln kam mir die Idee, dass man so ein (dünnes) Buch auch gut als Geschenk gestalten könnte. Beispielsweise liesse sich so ca. jede dritte Seite gestalten und das Ganze als personalisiertes Geschenk verpacken.
Oder man kann jemandem ein kleines BAJ-Starterset machen mit diesem Evangelium, einem kleinen Wasserfarbkasten und ein paar Stiften. :-)


Anleitung 
  1. Glühbirne mit Bleistift skizzieren
  2. mit schwarzem, wasserfestem Stift nachzeichen
  3. das Bild aus- und anmalen und trocknen lassen
  4. eine Schablone darauf legen und mit Distress Inks und einem Schwämmchen Farbe auftragen
  5. mit Alphabet-Stickern und Stift den Text hinzufügen



Material
Johannes Evangelium Grossdruck - Fontis
Pastel Dreams - Prima Watercolors
Pitt Artist Pen, M
Alphabet-Sticker - Create A Smile
Schablone "Diamonds" - Create A Smile


Hier ist das Buch für CHF 15.- erhältlich -> Fontis Shop 








Hast du einen Teil verpasst? Dann schau einfach hier nach... 

Danke für deinen Besuch auf meinem Blog!

Liebe Grüsse und Gottes Segen,



Nicole

Donnerstag, 22. Februar 2018

Johannes-Evangelium im Test * Teil 4/5

Hallo, liebe kreative Bibelfreunde

Willkommen zum vierten Teil meiner kleinen "Johannes-Evangelium Testreihe". Dieses Mal geht es rund um Stifte und Tinte. Ich habe für euch alle Stifte, die ich gerne für BAJ benutze getestet.

Dann nahm Jesus die fünf Gerstenbrote, dankte Gott dafür und ließ sie an die Menschen austeilen. Ebenso machte er es mit den Fischen. Jeder bekam so viel, wie er wollte.
Johannes 6.11


jede Menge Stifte 
In meinem Bastelzimmer haben sich über die Jahre viele verschiedene Stifte angesammelt, die sich gut für BAJ eignen (je nach dem, was man gerne macht). Weil ich es gerne mag, wenn es nicht durch die Seiten drückt, habe ich eine Hand voll Stifte auf der letzten Seite des neuen Grossdruck Johannes-Evangelium getestet. Kurz: kein einziger hat durchgedrückt :-)


Anleitung - kein Ausmalbild ;-)
  1. mit den Wasserfarben (erst nur sehr hell) das Bild skizzieren
  2. danach das Bild malen und trocknen lassen
  3. mit einem schwarzen Stift (hier ein Pitt Artist Pen, grösse M) die Formen betonen und kleine Details zeichnen, wie z.B. die Schuppen
Natürlich kann man auch mit Bleistift vorzeichnen, dann mit dem schwarzen Stift zeichnen und anschliessend alles ausmalen. 

Material
Johannes Evangelium Grossdruck - Fontis
Pastel Dreams - Prima Watercolors
Pitt Artist Pen, M


Hier ist das Buch für CHF 15.- erhältlich -> Fontis Shop 


Hast du einen Teil verpasst? Dann schau einfach hier nach... 




Teil 4 gibt es am 3. März. 
Danke für deinen Besuch auf meinem Blog!

Liebe Grüsse und Gottes Segen,


Nicole

Montag, 12. Februar 2018

Johannes-Evangelium im Test * Teil 3/5

Hallo, liebe kreative Bibelfreunde

Willkommen zum dritten Teil meiner kleinen "Johannes-Evangelium Testreihe". Heute habe ich die Oberflächenbeschaffenheit (was für ein Wort) des Papiers mit den Gelatos getestet.

"Aus seinem göttlichen Reichtum hat er uns immer wieder mit seiner grenzenlosen Liebe beschenkt." Johannes 1.16



Das Papier - Ein Vergleich mit der BAJ-Bibel
Im Vergleich zur NLB BAJ-Bibel ist das Papier des Johannes-Evangeliums weniger weiss und auch etwas rauer. Ein Test mit den Gelatos war für mich "ein Muss" :-) Die Gelatos nutze ich nämlich sehr gerne, weil sie so schön leuchten und so einfach aufzutragen sind. 



3. Test 🎨 Gelatos
Die etwas rauere Oberfläche des Johannes-Evangeliums macht das verschmieren der Farben mit dem Finger einwenig schwieriger als auf der ganz glatten Seite der BAJ-Bibel. Wie du aber auf dem Bild sehen kannst, lassen sich die Farben dennoch gut verblenden. Es braucht vielleicht einfach etwas mehr Farbe.
Was sind Gelatos? Das sind Pigment-Stifte mit cremiger Konsistenz, welche sich mit und ohne Wasser verblenden und vermalen lassen. 

Anleitung
  1. für die Herzform habe ich mir aus Abfallpapier eine Vorlage geschnitten, diese auf die Seiten gelegt und sie mit der pinken Farbe umfahren. Du kannst natürlich auch ohne Schablone und freihand ein Herz malen.
  2. von aussen nach innen trug ich die Gelatos in Regenbogenfarben auf, dabei verwischte ich sie mit dem Finger. Wenn es sich nicht gut verwischen lässt, braucht es mehr Farbe.
  3. Um das Herz so richtig leuchten zu lassen, habe ich um das Herz alles mit weisser Deckfarbe bemalt. Man hätte diesen Schritt selbstverständlich auch weglassen können, damit der Text sichtbar bleibt.
  4. mit dem Bleistift habe ich mir die Schrift einwenig vorgezeichnet, damit alle Buchstaben genügend Platz haben.
  5. mit einem Wassertankpinsel und schwarzer Farbe schrieb ich dann die Worte auf die Seite und malte ein paar kleine Herzen drauf. Die eigenen sich auch gut um kleine Fehler zu verdecken ;-).

Material
Johannes Evangelium Grossdruck - Fontis
Gelatos - Faber Castel
Wassertankpinsel - Kuretake
schwarze Wasserfarbe - Ecoline
weisse Deckfarbe

Hier ist das Buch für CHF 15.- erhältlich -> Fontis Shop 











Hast du einen Teil verpasst? Dann schau einfach hier nach... 

  • Teil 1 - Erster Eindruck & Acrylfarbe
  • Teil 2 - Wasserfarben


Danke für deinen Besuch auf meinem Blog!
Teil 4 gibt es am 22. Februar. Es würde mich freuen, wenn du dann wieder hier vorbeischaust. :-)

Liebe Grüsse und Gottes Segen,
Nicole

Freitag, 2. Februar 2018

Johannes-Evangelium im Test * Teil 2/5

Hallo, liebe kreative Bibelfreunde

Willkommen zum zweiten Teil meiner kleinen "Johannes-Evangelium Testreihe". Heute habe ich das Papier mit Wasserfarben getestet und mich von der Hochzeit in Kana inspirieren lassen.


Der Rand - Ein Vergleich mit der BAJ-Bibel
Weil ich die NLB BAJ-Bibel besitze und bis jetzt ausschliesslich damit Bible Art Journaling gemacht habe, lag ein Vergleich auf der Hand. Ein wesentlicher Unterschied (neben dem Papier, siehe Teil 1) ist der Rand. 
Die BAJ-Bibel hat einen 5cm breiten Rand und hat somit speziell viel Platz um kreativ zu sein. Das Johannes-Evangelium hat (bei ähnlicher Seitengrösse) lediglich einen Rand von 2cm, aber man darf an dieser Stelle nicht vergessen, dass es sich hier um ein Buch handelt, welches sich zwar für BAJ eignet, jedoch nicht speziell dafür hergestellt wurde. 
Ich begann also den Platz, den ich zur Verfügung hatte, für diesen Rosen-Rahmen zu nutzen und war mit dem Resultat zufrieden. Der schmalere Rand hat mich zudem motiviert, mich des Öfteren mal zu trauen über den Text zu malen. :-) Bei vielen Medien (Gelatos, Wasserfarbe, usw.) kann man den Text auch dann lesen, wenn er übermalt ist.



2. Test 🎨 Wasserfarbe
Das Papier hatte ja beim ersten Test mit den Acrylfarben wirklich überzeugt, aber auf den Test mit Wasserfarben war ich sehr gespannt. Auch für diese Seite habe ich keinerlei Primer (wie z.B. Gesso) verwendet. Obwohl meine Wasserfarben hier sehr deckend wirken, sind sie mit reichlich Wasser angerührt und aufgetragen worden. Das folgende Bild verrät, ob das Papier erneut überzeugt hat oder nicht...


Wie du sehen kannst, hat nichts durchgedrückt. Das Papier hat den Wasserfarben bestens standhalten können. Erst als ich auf einer weiteren Testseite viele dunkle Farbschichten übereinander (etwa fünf) und mit viel Wasser gemalt habe, hat es langsam begonnen etwas durchzudrücken.

Anleitung
  1. Wasserfarbe mit genügend Wasser anrühren und lose Blumenformen über den Rand verteilt malen
  2. Ebenfalls mit genügend Wasser die Blätter malen
  3. alles trocknen lassen
  4. mit weniger Wasser (ergibt deckenderen, dunkleren Farbton) kleine Halbkreise auf die Blumen malen (siehe Detailbild), je nach dem was einem besser liegt, von innen nach aussen oder umgekeht
  5. ebenfalls mit dunklerem Grün die Stricke auf die Blätter malen
  6. mit Farbspritzern oder/und gemalten Punkten kleine Lücken ausfüllen 

Material
Johannes Evangelium Grossdruck - Fontis
Wasserfarben - Koi Water Colors von Sakura
Pinsel

Hier ist das Buch für CHF 15.- erhältlich -> Fontis Shop 











Hast du den ersten Teil verpasst? Dann schau einfach hier nach -> Teil 1 

Danke für deinen Besuch auf meinem Blog!
Teil 3 gibt es am 12. Februar. Ich hoffe, du schaust dann wieder vorbei. :-)

Liebe Grüsse und Gottes Segen,
Nicole

Mittwoch, 24. Januar 2018

Johannes-Evangelium im Test * Teil 1/5

Hallo, liebe kreative Bibelfreunde

Hier war es in letzter Zeit etwas ruhiger, aber das wird sich nun wieder ändern :-) Ich darf für euch die neue Grossdruckausgabe des Johannes-Evangeliums vom Fontis Verlang auf seine BAJ-Tauglichkeit testen. Und ich kann schon mal sagen, ich bin begeistert!



Warum soll es sich für BAJ eignen?
Zuerst ein paar Worte zum Buch selbst. Das Buch misst 23cm x 15.5cm und ist nur 235g schwer. Das ist nicht unwesentlich, denn mit diesem Gewicht ist diese Ausgabe eine perfekte Reise-Variante!

Eine leichte Reise-Variante ist natürlich toll, aber wichtiger ist ja das Papier. Das habe ich für euch auf Herz und Nieren getestet. Einige stört es zwar nicht, wenn Farbe oder Tinte durch die Seiten drückt, aber es ist doch irgendwie schöner, wenn es das nicht tut - finde ich. Im Unterschied zur NLB BAJ-Bibel sind die Seiten nicht ganz ganz weiss, aber das stört mich persönlich nicht. Das Papier wird als 80g Normal-Papier bezeichnet und ist sehr trüb (also nicht transparent). Soviel sei schon mal verraten: ich bin positiv überrascht!

1. Test 🎨 Distress Inks & Acrylfarben
Als erstes habe ich - ohne die Seite z.B. mit Gesso vorzubereiten - Distress Inks mit dem Schwämmchen aufgetragen. Da mir die Farben aber zu sanft waren, habe ich mit Acrylfarben aus der Tube eine dicke, satte Schicht darüber gemalt. Ich war sehr erstaunt, dass kein einziges bisschen Farbe durch das Papier drückte. Davon bin ich wirklich beeindruckt. 


Anleitung
  1. Lampions (ein erstes Mal) in die Bibel stempeln und mit Acrylfarben die Licht- und Dunkel-Flächen malen. Die Stempelabdrücke dienen der Orientierung. Sie dürfen auch übermalt werden, sollten einfach noch leicht sichtbar bleiben. 
  2. Lampions (ein zweites Mal) auf festes, weisses Papier stempeln, der Linie entlang ausschneiden und mit Distress Inks und Schwämmchen vom Rand her einfärben. Dabei soll am Rand mehr Farbe sein als in der Mitte, dies erzeugt den Leucht-Effekt.
  3. Wenn die Acrylfarbe trocken ist, Lampions an die vorgestempelten Stellen kleben.
  4. Für den Text habe ich Alphabet Sticker und einen weissen Gelstift verwendet.

Material
Johannes Evangelium Grossdruck - Fontis
Acrylfarbe in Tuben 12er Pack - Migros
Alphabet Sticker - von Create A Smile
Stempelset "Licht an" - von Create A Smile
Weisser Gel Stif - von Paper Poetry
Distress Inks & Schwämmchen - von Ranger
Flüssigkleber - z.B. Tombow Multi Mono Liquid Glue
weisses Stück Papier
Schere
schwarzes Stempelkissen

Hier ist das Buch für CHF 15.- erhältlich -> Fontis Shop 




Danke für deinen Besuch auf meinem Blog!
Teil 2 gibt es am 2. Februar. Ich hoffe, du schaust dann wieder vorbei. :-)

Liebe Grüsse und Gottes Segen,
Nicole